+41 78 707 92 47

Unterricht HSK Russisch in Heimatlicher Sprache und Kultur

Die Russische Schule Chur RSC unterrichtet Kinder mit Wurzeln in den russischsprachigen Ländern. Im Unterricht vertieft Ihr Kind die Kenntnisse in der russischen Sprache – und zwar im Sprechen, Verstehen, Lesen und Schreiben. Gleichzeitig lernt es, sich in verschiedenen Kulturen sicher zu bewegen und unterschiedliche Werte und Normen zu respektieren.

Ihr Kind befasst sich mit der Geschichte und Geografie, mit den orthodoxen Feiertagen sowie mit dem Essen und Traditionen in den russischsprachigen Ländern. Der russische Sprachunterricht ermöglicht Ihrem Kinde den Zugang zur klassischen russischsprachigen Literatur, aber auch zur russischsprachigen Musik.

Aber auch im Kontakt zur Familie und zur Verwandtschaft in ihrem Herkunftsland ist es wichtig, dass Ihr Kind die Sprachen des russischsprachigen Elternteils beherrscht und über die Kultur seines Herkunftslandes Bescheid wissen.

Wenn Ihr Kind Russisch als erste Sprache gut kennt, lernt es leichter weitere Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch … Das zeigen wissenschaftliche Untersuchungen und Lehrkräfte erleben es täglich im Unterricht. Der Unterricht in Heimatlicher Sprache und Kultur (HSK) ergänzt den Sprachunterricht in der Regelklasse, da sich die jeweiligen Lernprozesse wechselseitig positiv beeinflussen. Der HSK bringt aber noch mehr Vorteile.

Was Ihr Kind gewinnt

  • Es lernt andere Kinder kennen, die dieselbe Sprache sprechen.
  • Es findet durch die Sprache leichter Kontakt zu Verwandten und Bekannten.
  • Es kann in Ihrem Herkunftsland kommunizieren und fühlt sich weniger fremd.
  • Es erlebt unterschiedliche Kulturen und Werte.
  • Es ist stolz auf seine Kenntnisse und will weitere Sprachen lernen.
  • Es hat später Vorteile im Beruf.

Ziele des HSK-Unterichtes

  • Erweiterung der Kompetenzen in der Erstsprache
  • Förderung der allgemeinen Sprachkompetenzen
  • Entwicklung eines breiten Verständnisses und Wissens über die Kultur und Lebensweise im Herkunftsland von Mutter/Vater
  • Unterstützung bei der Entwicklung einer mehrsprachigen und multikulturellen Identität

Weiterführende Literatur:

Was bringt der HSK-Unterricht für die Sprachentwicklung?

Neue Forschungsergebnisse belegen bei Kindern mit Migrationshintergrund die Wirkung des Erstsprachunterrichts auf die Beherrschung der Erstsprache wie auf allgemeine Sprachkompetenzen. ↓ PDF zum Download
Artikel von Edina Caprez-Krompàk, Dozentin für Erziehungswissenschaften an der Fachhochschule Nordwestschweiz.
In «VPOD Bildungspolitik» Nr. 174 / Dezember 2011, Zeitschrift für Bildung, Erziehung und Wissenschaft